Deutsche Gesellschaft für islamisch-theologische Studien

Es gibt Entwicklungen in der universitären islamischen Theologie in Deutschland. Eben habe ich über Erdal Toprakyaran erfahren, dass gestern in Münster der Vorstand der „Deutschen Gesellschaft für islamisch-theologische Studien“ (DGITS) gewählt wurde, in dem wichtige Akteure der Zentren für islamische Theologie vertreten sind, konkret:

1. Sprecher: Harry Harun Behr
2. Sprecher: Milad Karimi

Ferner sind im Vorstand vertreten: Moez Khalfaoui, Katajun Amirpour, Mark Chalil Bodenstein, Ruggero Vimercati Sansaverino und Ebru Kocatürk. Wir dürfen sehr gespannt auf dieses Gemeinschaftsprojekt sein. Mit einer Presseerklärung wird in den nächsten Tagen zu rechnen sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.